Profil

aktiv
Profilklasse Sport

  • Schwerpunkt Sport, Spiel und Bewegung
  • Zusätzlicher Sportunterricht ab Klasse 5
  • Zusätzliche Sporthelferausbildung möglich
  • Erprobung unterschiedlichster Sportarten (u.a. Baseball, Windsurfen)
  • Teilnahme an außerschulischen Sportwettbewerben

Ansprechpartner: Herr Gröner

 

Ski-Freizeit

  • Bereits seit mehr als zehn Jahren geht’s für Schüler/innen und Lehrer/innen der ADR zum Skifahren in die Alpen, genauer gesagt ins Zillertal in das Skigebiet Kaltenbach / Hochfügen.
  • Dort haben wir einen Ort mit idealen Voraussetzungen gefunden, um das Skifahren unter professionellen Bedingungen zu erlernen bzw. zu verbessern.

Ansprechpartner: Herr Greb & Herr Kircheis

 

Surf-AG

  • Vermittlung theoretischer und praktischer Basisinhalte des Windsurfens im Hinblick auf die Prüfung
  • Vorbereitung auf die körperlichen, motorischen und konditionellen Vorraussetzungen durch entsprechende sportliche Themenschwerpunkte
  • Auffrischung des Bundesjugendschwimmabzeichen Bronze
  • Mehrtägige Fahrt an das Übungs- und Prüfungsrevier
  • Erwerb des VDWS-Grundscheins (international anerkannte Lizenz, die an fast allen Surfschulen zum Ausleihen von Material vorgelegt werden muss)

Ansprechpartner: Herr Gröner

 

DELF-AG

  • Das Diplôme d’Études en Langue Française (version scolaire) ist eine international anerkannte Sprachprüfung in französischer Sprache
  • Gegenstand der Prüfung sind die ersten vier Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Rahmens
  • mit bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein Sprachdiplom, mit dem sie ihr Sprachniveau in den Bereichen Lesen, Hören, Schreiben und Sprechen nachweisen können

Ansprechpartnerin: Frau Schenk

 

Jugend debattiert

  • bundesweites Projekt an weiterführenden Schulen ab Klasse 8 zur sprachlich-politischen Bildung
  • Schulung der Rhetorik: Thema treffen, zum Punkt kommen, Argumente finden und nennen, Stellung nehmen, Perspektivwechsel vornehmen, Konflikte verbal lösen, Interesse für Politik entwickeln
  • Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 werden innerhalb eines Begabten-Förderunterrichts auf anstehende Wettbewerbe vorbereitet
  • Erfolge: mehrmals erste und zweite Plätze im Schulverbund/Regionalfinale; eine Schülerin nahm bisher am Landesfinale im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf teil

Ansprechpartnerin: Frau Kortekamp

 

Paris-Fahrt

  • findet nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt, bei Bedarf fahren die obersten beiden Jahrgänge (9. und 10. Klasse) zusammen
  • kann durch eine Fahrt nach Lüttich (Liège) in Belgien ersetzt werden
  • Dauer: 2-3 Tage
  • dient der Erprobung und Anwendung bereits erworbener Sprachkenntnisse und interkultureller Fähigkeiten und deren weiterer Förderung

Ansprechpartner*in: der/die jeweilige Kurslehrer*in

realitätsnah

Berufswahl

  • Individuelle Beratung durch Berufsberaterin
  • Kompetente Begleitung im Prozess der Berufswahl
  • Durchführung einer Potentialanalyse
  • Boys’ Day / Girls’ Day
  • Besuch des Berufsinformationszentrums (BiZ)
  • Berufsfelderkundung bei Kooperationsbetrieben
  • Berufswahlpass: Bewerbungen, Stärken, Möglichkeiten usw.
  • Betriebspraktikum
  • Beratung zu weiterführenden Schulen (Elternabende)

Ansprechpartner/innen: Frau Werner (Berufsberatung / Agentur für Arbeit), Frau Ciprina (Praktikum), Herr Voß, Frau Kortekamp

 

Politik / Ökonomische Grundbildung (PöG)

  • Wahlpflichtfach ab der Klasse 7
  • Vertiefte ökonomische Grundbildung unter Berücksichtigung der Verbraucherbildung

 

Partner

  • Vielfältige Kooperationen im beruflichen, künstlerischen und sozialen Umfeld
  • International agierende Firmen wie z.B. Elmos Semiconductor AG, Murtfeldt Kunststoffe GmbH & Co. KG, Montanhydraulik GmbH
  • Bedeutende lokale Institutionen wie das Theater Dortmund, das UZWEI im Dortmunder U, die Neven Subotic Stiftung
  • Bildungspartner wie Medienscouts NRW, Schule der Zukunft, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

 

Betriebspraktikum

  • Vorbereitung im Politikunterricht (Berufswahlpass)
  • Eigenständige Suche eines Praktikumsplatzes
  • Dreiwöchiges Praktikum im Februar (Jg. 9)
  • Besuch durch und Gespräch mit der Klassenleitung oder Politiklehrkraft vor Ort
  • Abgabe eines schriftlichen Praktikumsberichtes

Ansprechpartnerin: Frau Ciprina

 

Schulchronik-AG

  • berichtet über Ereignisse des Schuljahres rund um die ADR
    Erscheint jährlich in gedruckter Form
  • Schüler/innen als Journalisten und Redaktionsmitglieder
  • Inhalte, Layout und Drucklegung gemeinschaftlich in Eigenregie

Ansprechpartner/innen: Frau Basusta, Frau Maas & Herr Sahraoui

 

digital

Digitale Schule

  • alle Klassen- und Fachräume sind digitalisiert
  • Glasfaseranschluss
  • Flächendeckendes WLAN
  • mobile iPad-Koffer zur Ausleihe
  • Apple Pencil zur Ausleihe
  • zwei Informatikräume
  • Digitales Klassenbuch

 

Digitales Klassenzimmer

  • 75 Zoll-Touchscreens mit integriertem Windows-PC
  • AppleTV

 

Tablet-Profilklasse

 

  • 2017/18 wurde die erste sogenannte Tablet-MINT-Klasse eingerichtet
  • Alle Schüler/innen besitzen ein eigenes iPad
  • Sie lernen vielfältige Einsatzmöglichkeiten des iPads als digitales Werkzeug kennen, z.B. in Verbindung mit digitalen Messgeräten, bei der Erstellung von Filmaufnahmen, Lernvideos, Präsentationen und vieles mehr

 

IServ

 

  • digitale Schulplattform
  • Eigenes E-Mail-Konto für Lehrende und Lernende
  • Informationen über kommende Termine (Kalender, News-Feed, Datei-Bereich)
  • Sichere, schulinterne Kommunikation (Messenger, Foren, Videokonferenz)
  • Aufgabenbereich
  • Integriertes Office-Paket (Erstellen von Präsentationen, Textdokumenten, Tabellen)

 

LERNKIT

  • Einstündiges Unterrichtsfach in den Jahrgangsstufen 5 und 6
  • Vorbereitung auf den Umgang mit dem Computer
  • Vermittlung von Grundkenntnissen der Daten- und Textverarbeitung, Erstellen von Grafiken und Präsentationen

 

individuell

Förderband

  • individuelle Förderung von der Jahrgangsstufe 5 bis 10
  • Online-Diagnose
  • MINT-Forscherband
  • LERNKIT
  • Ergänzungsunterricht Hauswirtschaft/Textil
  • Förderstunden Mathematik, Deutsch und Englisch

PDF: Förderband

 

MINT-Forscherband

  • Jahrgangsstufe 7 und 8
  • Schülerinnen und Schüler durchlaufen in Kleingruppen jeweils 4 Wochen folgende Stationen: Chemie, Informatik, Physik, Roboterbau, Technik
  • Forschend-experimentelles Lernen

 

Online-Diagnose

  • Ermittlung der Lernausgangslage im Fach Deutsch zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 und anschließende Bearbeitung individueller Fördermaterialien während der Klasse 5
  • Ermittlung der Lernausgangslage im Fach Mathematik zum Ende der Jahrgangsstufe 5 und anschließende Bearbeitung individueller Fördermaterialien während der Klasse 6

 

Kooperatives Lernen

  • Fördert – neben der Vermittlung fachlichen Wissens – Kompetenzen wie Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit, die für das ganze Leben eine wichtige Rolle spielen
  • Individuelles und gemeinsames Lernen sowie gegenseitige Unterstützung
  • Kooperative Lernarrangements werden verbindlich in Unterrichtseinheiten aller Fächer durchgeführt

 

Neigungsdifferenzierung

  • Viertes Hauptfach ab Klasse 7
  • Schwerpunkte: musisch-künstlerisch (Kunst); naturwissenschaftlich (Biologie, Informatik, Technik), sozialwissenschaftlich (Politik / Ökonomische Grundbildung); fremdsprachlich (Französisch)
  • Schwerpunktfach (3 Unterrichtsstunden) + zwei weitere Fächer (jeweils 2 Unterrichtsstunden), z.B. drei Std. Informatik, zwei Std. Kunst, zwei Std. Biologie

 

verantwortungsvoll

Schule der Zukunft

  • Letzte Kampagne (2016 – 2020): Projekt „Medienkompetenz – verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien“, integriert in ein umfassendes Unterrichtskonzept zur Verbraucherbildung
  • Übergeordnetes Ziel: Entwicklung und Förderung von Medienkompetenz im Sinne eines selbstverantwortlichen und reflektierten Umgangs mit digitalen Medien, insbesondere mit den mobilen Kommunikationsgeräten
  • Schwerpunkt lag im Bereich Urheberschutz, Cybermobbing, Datenschutz in sozialen Netzwerken, Handy (Chancen und Gefahren, ökologischer Fußabdruck)
  • Aktuelle Kampagne: „Fleisch um jeden Preis? Alternativen zum gängigen Konsumverhalten unter besonderer Berücksichtigung ökologischer und globaler Aspekte“

Ansprechpartner: Herr Pankok

 

Mediation/Streitschlichtung

  • Ausbildung in Jahrgangsstufe 9; in Jahrgangsstufe 10 Tätigkeit als Streitschlichter/innen
  • Schüler/innen sollen dazu befähigt werden, Konflikte verbal – mithilfe eines Mediationskonzeptes – zu lösen
  • Ziel der Mediation: beide Kontrahenten finden gemeinsam eine Lösung ihres Konflikts; die Streitschlichterin/der Streitschlichter gibt lediglich den Rahmen der Gesprächsführung vor

Ansprechpartnerin: Frau Gussek

 

Schulsanitätsdienst

  • Seit 2009/2010 hilft der Schulsanitätsdienst (SSD) verletzten oder erkrankten Mitschülerinnen und Mitschülern
  • Qualifikation: einwöchiger Lehrgang bei der Johanniter-Unfallhilfe e.V.
  • Im Schulsanitätsraum (1. Obergeschoss, Raum 1-10) ist das SSD-Team während der Unterrichtszeit immer einsatzbereit

Ansprechpartner: Herr Müller

 

DoTour für Respekt

  • Initiiert durch das Jugend- und Freizeitzentrum Aplerbeck
  • Intensive Auseinandersetzung mit der Zeit des Nationalsozialismus, mit Rassismus und Ausgrenzung zur Bildung und Festigung einer auf Demokratie, Freiheit und Menschlichkeit basierenden Identität
  • zweitägige Fahrradtour zu Mahnmalen und Erinnerungsorten der Ermordeten und Widerständler der NS-Zeit und des NSU in Dortmund
  • Reinigung aller 37 Stolpersteine in Aplerbeck und Beschäftigung mit der Biografie der Ermordeten vor dem Friedensfest
  • Besuch von Zeitzeugenvorträgen
  • Abschlussfahrt in die Niederlande mit Besuch des „Untertauchermuseums“ in Aalten (Thema Widerstand in der NS-Zeit) oder des ehemaligen Arbeitslagers in Westerbork (Thema Deportation, Konzentrationslager und Widerstand)

Ansprechpartner: Herr Timm

 

Soziales Kompetenztraining

  • Jahrgangsstufe 5 bis 7
  • Soll bei den Interessen und Stärken der einzelnen Schüler/innen ansetzen und zielt darauf ab, die Persönlichkeit zu stärken
  • Positive Erfahrungen ermöglichen, Teamfähigkeit ausbauen und Präventivmaßnahmen gegen Mobbing entwickeln

Ansprechpartner: Herr Pankok

Kontaktieren Sie uns

Albrecht Dürer Realschule
Schweizer Allee 25
44287 Dortmund
Fon: +49 (0)231 / 442405-0
Fax: +49 (0)231 / 442405-55
eMail: adr.info@adrdo-edu.de

3 + 3 =